Liebe Freunde des westfälischen Karnevals,

ich begrüße Sie herzlich auf den neu gestalteten und aktualisierten Webseiten des Bundes Westfälischer Karneval e.V. (BWK).

Wir möchten Ihnen die verschiedenen Seiten unseres Brauchtums Karneval vorstellen und zeigen, dass Karneval viel mehr ist als das, was man landläufig als Sitzungskarneval bezeichnet.

Der Bund Westfälischer Karneval ist der regionale Landesverband der Karnevalsvereine und -gesellschaften im Münsterland, im Osnabrücker Land, in Ostwestfalen-Lippe und im Sauerland. Der BWK ist mit zurzeit 230 Mitgliedsvereinen (Stand: 2017) der sechsgrößte Regionalverband im Bund Deutscher Karneval e.V.

Mit dieser Internetpräsenz stellen wir auch die vielfältigen Leistungen dar, die wir unseren Mitgliedsgesellschaften zur Verfügung stellen. Und falls Ihre Gesellschaft in unserem Verbandsgebiet ansässig und noch nicht Mitglied im BWK ist, dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf und informieren Sie sich über die Vorzüge einer starken Gemeinschaft.

Allen Besuchern unserer Homepage wünsche ich viel Spaß beim Lesen und Stöbern der Webseiten. Und wenn Sie Anregungen oder Wünsche haben, dann teilen Sie uns diese doch bitte mit.

Herzliche Grüße

Rolf Schröder
Verbandspräsident

Neuigkeiten

Kinder-Tollitäten-Treffen 2018

Der Termin steht, die Vorbereitungen laufen: Am 28. Januar 2018 um 14:30 Uhr findet in der Stadthalle Beverungen der Einmarsch des 8. Kinder-Tollitaten-Treffens des Bund Westfälischer Kar-neval statt. Gastgeber im kommenden Jahr ist der CV 'Weserbrücke'.

...mehr

Wagenbau-Seminar

Ein bislang noch nicht angebotenes Seminar findet in diesem Jahr erstmalig in Attendorn statt. Die KG Attendorn stellt in ihrer Wagenbauhalle mit mehreren erfahrenen Wagenbauern Techniken, Tipps und Tricks zum Thema vor.

...mehr

Neue Ära im Bund Deutscher Karneval

Auf der Präsidialtagung des BDK in Saarlouis ist der langjährige Präsident, Volker Wagner, von seinem Amt zu-rückgetreten. Zum neuen BDK-Präsi-denten wurde der bisherige Schatz-meister Klaus-Ludwig Fess aus Bex-bach im Saarland gewählt.

...mehr